“Im Mittelpunkt des Denkens und Handelns sollte stets der Mensch stehen” Dr. med. h.c. Friedrich Baur

Die im Jahr 1953 durch Dr. h.c. Friedrich Baur, dem Gründer des Baur-Versands ins Leben gerufene Friedrich-Baur-Stiftung fördert gemeinnützig die medizinische Forschung und Verbesserung der Krankenbehandlung an der Medizinischen Fakultät der LMU München, insbesondere auf dem Gebiet der neuromuskulären Erkrankungen, sowie die Bayerische Akademie der Schönen Künste in München. 

Satzungsgemäß erhält die Medizinische Fakultät 4/5 der Stiftungserträge, die Akademie der Schönen Künste erhält 1/5. Aus den zur Verfügung gestellten Mitteln unterstützen die beiden Destinatäre auch in Oberfranken die medizinische Forschung sowie Kunst und Kultur.

Themen

Friedrich-Baur-GmbH

Die Friedrich-Baur-GmbH ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Friedrich-Baur-Stiftung. Über sie erfolgt die Verwaltung der Stiftung.

Immobilien mieten

Wir vermieten Wohnimmobilien in Burgkunstadt und Altenkunstadt sowie Gewerbeimmobilien an verschiedenen Standorten.

Vogtei Burgkunstadt

Die Vogtei, ein bedeutendes historisches Baudenkmal in Burgkunstadt, wurde von uns komplett renoviert und kann für Veranstaltungen gemietet werden.

Veranstaltungen

Nähere Informationen zu unseren kulturellen Veranstaltungen finden Sie hier.

Buchtipp: Die ungleichen Geschwister

Hier bestellen

Veranstaltungen in der Vogtei

Alle Veranstaltungen

Klavierabend mit Claire Huangci

Es ist mir ein Anliegen, Musik zu machen, an die man sich erinnert, nicht weil ich so schnelle Finger hatte, sondern weil sie so berührend war. Claire Huangci

Claire Huangci hat sich inzwischen als viel beachtete Musikerin etabliert und die Rolle des gefeierten Wunderkindes, das zehnjährig ein Privatkonzert für Präsident Bill Clinton gab, hinter sich gelassen. Die amerikanische Pianistin begeistert ihr Publikum durch glitzernde Virtuosität, gestalterische Souveränität, hellwache Interaktion und feinsinnige Klangdramaturgie (Salzburger Nachrichten).

Eintritt: 15,-- Euro

Weiterlesen …

Lesung mit Michael Krüger

Das Irrenhaus

Michael Krüger ist ein brillanter Erzähler. Der ehemalige Hanser-Chef, der viele Nobelpreisträger verlegt hat, schreibt nun selbst Romane, sein jüngster: "Das Irrenhaus", ein hinreißend unterhaltsames, ironisches Prosawerk, in dem Michael Krüger die Geschichte eines Mannes erzählt, der mit dem Glück, das ihm in den Schoß fällt, partout nichts anzufangen weiß ...

Eintritt: 8,-- Euro

 

Weiterlesen …

Es ist ein Schnee gefallen

Katrin Krauß, Blockflöte
Kerstin de Witt, Blockflöte, Violine
Holger Schäfer, Gesang, keltische Harfe, Cembalo

Bekannte Weihnachtslieder, wunderschöne Winterlieder aus alten Zeiten - das Ensemble Trigon hat sich den einfachen, schlichten Volksmelodien verschrieben. Die drei Ausnahmetalente sind Meister ihres Faches und verzaubern das Publikum nicht nur musikalisch. Das stimmungsvolle Programm wird durch weihnachtliche Geschichten und Märchenerzählungen ergänzt.

Eintritt: 15,-- Euro

 

 

Weiterlesen …

Aus Prater & Bräter

Eine literarisch-musikalische Wiener Melange
Mit Geschichten, Liedern und Musik aus der Donaumetropole 

Maximilian Mangold, Gitarre
Stefan Müller-Ruppert, Sprecher und Sänger

Ernstes und Heiteres von Gestern und Heute, von Powiddltatschkerln und Genussmenschen, von Sissi bis zum lieben Augustin, präsentiert von Maximilian Mangold, einer der "künstlerisch interessantesten deutschen Gitarristen" (Fono Forum), und dem Sprecher, Sänger und Schauspieler Stefan Müller-Ruppert. Musik u.a. von Johann Strauß und Wolfgang Amadeus Mozart wird neben Texten und Gedichten u.a. von Josef Roth, sowie bekannten Wiener Liedern zu hören sein.

Eintritt: 15,-- Euro

 

 

Weiterlesen …