Kultursonntage in der Alten Vogtei

Hier finden Sie die nächsten Veranstaltungen, die im Rahmen der Kultursonntage in der Vogtei zu Burgkunstadt stattfinden. 

Es ist ein Schnee gefallen

Ensemble Trigon

Als sich die drei Musiker Katrin Krauß, Kerstin de Witt und Holger Schäfer im Jahr 2006 erstmalig zur Gestaltung eines Konzerts zusammenfanden, merkten sie bald, wie erfüllend, kreativ und harmonisch sie zusammenwirken konnten. Mit poetischem und persönlichem Blick widmet sich das Ensemble Trigon alten überlieferten Volksmelodien. Ob innige Minne, eine verträumte norwegische Ballade oder wilde Klänge aus einem irischen Pub - die drei Musiker machen hörbar, wie sehr uns diese Musik auch im 21. Jahrhundert in ihren Bann zieht. Ihre eigenen Arrangements sind leidenschaftlich und raffiniert, mal melancholisch, mal virtuos. Selbst Volkslieder zeitgenössischer Komponisten reihen sich mühelos in ihr Repertoire ein. Große Erfolge auf Konzertpodien und im Rundfunk begleiten Katrin Krauß, Kerstin de Witt und Holger Schäfer auf ihrem Weg.

 

Katrin Krauß (Blockflöte und Tin Whistle) studierte in Lübeck, Hamburg und Mailand. Solistische und kammermusikalische Auftritte in ganz Europa und Japan, u.a. mit der Hamburger Ratsmusik, der Hannoverschen Hofkapelle und dem Dresdner Barockorchester. CD-Einspielungen mit Il giardino armonico und der Himmlischen Cantorey. Teilnahme an Opernproduktionen, u.a. an der Staatsoper Hamburg. Dozentin des Altenberger Herbstkurses für Alte Musik. Seit Kurzem im Blockflötenquartett Flautando Köln.  

 

Kerstin de Witt (Blockflöte und Barockvioline) studierte in Hamburg und Trossingen. Mehrere Auszeichnungen (u.a. Emsländischer Kulturpreis 1991, Sonderpreis beim Internationalen Blockflötenwettbewerb Calw 1998), Masefield-Stipendiatin der Alfred Toepfer Stiftung. Konzerttätigkeit solistisch sowie in weiteren Ensembles, darunter Flautando Köln, in Europa, Australien, USA und Asien. Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen. Sie gibt Meisterkurse in Europa und Asien. Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bis 2013.

 

Holger Schäfer (Gesang, Harfe, Cembalo) studierte an der Musikakademie Kassel mit dem Schwerpunkt Continuospiel. Rege Konzerttätigkeit, u.a. mit Le Petit Bruits, Sogno di Cupido und als Solo-Organist bei den Hersfelder Domfestspielen. Spezialisierung auf Keltische Harfe und Gesang, Auszeichnung als Minnesänger des Jahres 2008 und 2012 für den deutschsprachigen Raum.

Foto: Donatella Abate

 

 

Zurück