Kultursonntage in der Alten Vogtei

Hier finden Sie die nächsten Veranstaltungen, die im Rahmen der Kultursonntage in der Vogtei zu Burgkunstadt stattfinden. 

Oh süßer Weihnachtsvorgeschmack

Texte und romantische Gitarrenklänge zum Advent – humorvoll und besinnlich mit Gitarrenmusik aus fünf Jahrhunderten

Stefan Müller-Ruppert, Sänger und Schauspieler Maximilian Mangold, Gitarre

Es war einer jener Abende, wie man ihn sich als Einstimmung auf das Weihnachtsfest kaum schöner vorstellen kann. ... eine mitreißende, heitere, aber auch nachdenklich machende Darbietung hoher Vortrags- und Gitarrenkunst. (Mainpost)

Nach ihrer unvergessenen Wiener Melange „Aus Prater&Bräter“ sind sie erneut zu Gast in der Vogtei: der Schauspieler Stefan Müller-Ruppert und der Gitarrist Maximilian Mangold mit ihrem musikalisch-literarischen Programm zur Adventszeit.

Stefan Müller-Ruppert liest weihnachtliche Texte, mal besinnlich, mal humorvoll von Joachim Ringelnatz, Robert Gernhardt, Berthold Brecht, Carl Zuckmayer, Heinrich Waggerl, Paula Dehmel, u.a.

Maximilian Mangold spielt Gitarrenmusik von Barock bis Tango aus 5 Jahrhunderten von John Dowland, Johann Sebastian Bach, Fernando Sor, Francisco Tarrega, Manuel Maria Ponce, Astor Piazzolla, u.a.

Was sollte man an Maximilian Mangold mehr bewundern, die atemberaubende Technik und Präzision oder die reife hochsensible und differenzierte Interpretation? Es ist wohl das beglückende Zusammenwirken all dieser Elemente, die eine Musikerpersönlichkeit solchen Formats ausmachen. (Westfälische Landeszeitung) 

Maximilian Mangold studierte an der Musikhochschule Würzburg bei Prof. J. Ruck, 1992 künstlerische Diplomprüfung „mit Auszeichnung“, heute gilt er „…als einer der im Augenblick interessantesten deutschen Gitarristen“ (Fono Forum). Er gibt als gefragter Solist zahlreiche Konzerte in Deutschland und Europa und ist ein ebenso vielseitiger Kammermusiker in Duos mit Harfe, Flöte, Violine, Traversflöte und Sprecher, im Trio mit Flöte und Bratsche sowie mit dem Streichquartett „Vlach-Quartett-Prag“. Mangold besitzt ein außerordentlich umfangreiches Repertoire, das sich auch in 21 CD-Einspielungen dokumentiert, die in der Fachpresse überschwänglich gelobt und als Referenzaufnahmen gepriesen werden („Fono Forum Stern des Monats“ und „Klassik Heute Empfehlung“). Neben seinem Schwerpunkt im Bereich der Zeitgenössischen und Spanischen Musik tritt in jüngster Zeit auch die intensive Beschäftigung mit dem klassischen und romantischen Repertoire des 19. Jahrhunderts, interpretiert auf einer historischen Biedermeier-Gitarre. Maximilian Mangold lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Leimen bei Heidelberg.

Bild: © Janine Kühne

Über seine eigene, äußerst vielfältige Tätigkeit als Schauspieler, Sprecher und Sänger sagt Stefan Müller-Ruppert: Ich bin ein „alter Hase“ in der Medienlandschaft und arbeite seit weit über 30 Jahren freiberuflich als Sprecher, Sänger und Rezitator für Rundfunk und TV, Spots, Filme für Industrie, Touristik, Medizin und Wissenschaft, CD und DVD, Produktionen, Computerspiele, Synchron, Comic, Dialekte, Experimente, Konzerte und deren Moderationen, literarisch-musikalische Programmabende und Lesungen. Außerdem für diverse Opern- Oratorien- und Musicalproduktionen in ganz Europa.

Stefan Müller-Ruppert studierte an der Musikhochschule Heidelberg-Mannheim. Der U- und der E-Musik gleichermaßen zugetan spielte er viele Jahre in einer professionellen Rock-Band bevor er sein Tätigkeitsfeld in Richtung Theater erweiterte und seither in diversen Opern- Revue-und Musicalproduktionen mitwirkt. Umfangreiche Konzertreisen führten ihn mit der „Gächinger Kantorei“ nach Japan, Südamerika, sowie in zahlreiche europäische Länder. Stefan Müller-Ruppert lebt in Buchen im Odenwald.


 

Zurück