Kultursonntage in der Alten Vogtei

Hier finden Sie die nächsten Veranstaltungen, die im Rahmen der Kultursonntage in der Vogtei zu Burgkunstadt stattfinden. 

Vier Slapstick-Kurzfilme mit Charlie Chaplin und Buster Keaton

Vier Slapstick-Kurzfilme

mit Charlie Chaplin und Buster Keaton 

Am Klavier: Richard Siedhoff 

Richard Siedhoff präsentiert diesmal vier Kurzfilmklassiker aus der Slapstickschmiede des noch stummen Hollywoods. Charlie Chaplin und Buster Keaton waren die unbestrittenen Meister ihres Fachs. Lachen und staunen Sie über das akrobatische Talent der frühen Filmkomiker, die - ohne groß Worte zu verlieren - mehr erzählen, als nur fabelhafte Gags zu produzieren.  

Charlie Chaplin DER IMMIGRANT, USA 1917
Buster Keaton NACHBARSCHAFT IM KLINCH, USA 1920
Buster Keaton DER SÜNDENBOCK, USA 1922
Charlie Chaplin DAS PFANDHAUS, USA 1917

Chaplin kam als Einwanderer nach Amerika und verarbeitete die Schwierigkeiten und Ängste der Fremden in der Fremde in seinem Film "Der Immigrant". Buster Keaton war schon als Kleinkind Bestandteil der rabiaten Bühnenshow seiner Eltern. Als geborener Artist vollführt er in seinen Filmen die waghalsigsten Stunts, klettert in "Nachbarschaft" an Fassaden herum und wird in "Der Sündenbock" irrtümlich als Mörder verfolgt. Abschließend zeigt sich Chaplin in "Das Pfandhaus“ noch einmal von seiner kreativsten Seite - die absurde Umfunktionierung alltäglicher Gegenstände.

Alle Filme werden live am Flügel vertont von Stummfilmpianist Richard Siedhoff. Er gehört zu den versiertesten seines Fachs und hat bereits mehr als 300 musikalisch begleitet.

Bild: © Birgit Schikora-Keßler

Richard Siedhoff begleitete seit 2008 mehr als 300 Stummfilmklassiker mit Eigenkompositionen am Klavier und gilt als einer der gefragtesten Nachwuchstalente auf seinem Gebiet. Neben unzähligen kleinen Veranstaltungen gastiert er regelmäßig auf den ‚Internationalen Stummfilmtagen Bonn‘, im Filmmuseum München, im Zeughaus Kino Berlin, in der Blackbox im Filmmuseum Düsseldorf und zahlreichen Stummfilmevents im In- und Ausland. Vermehrt schreibt er auch Stummfilmbegleitungen für Kammerensemble und Orchester

Zu kleinen Veranstaltungen reist Richard Siedhoff gern mit seinem mobilen 16mm-Kino und Filmkopien aus seiner umfangreichen Sammlung an. In Zeiten digitalisierter Kinos haben auch diese Veranstaltungen einen unbestechlichen Schauwert und Charme, den man in unserer schnelllebigen Zeit oft vermisst.

Zurück