Kultursonntage in der Alten Vogtei

Hier finden Sie die nächsten Veranstaltungen, die im Rahmen der Kultursonntage in der Vogtei zu Burgkunstadt stattfinden. 

Von Europa nach Südamerika

Rudi Zapf - Bayerns Klöppelvirtuose Nr. 1 (AZ-München), wirbelt mit bis zu 666 Anschlägen pro Minute über sein Pedal-Hackbrett, das er ab und an mit dem Vibrandoneon vertauscht. Im Duo mit Ingrid Westermeier an der Gitarre spielt er Musik aus Irland, Finnland, Russland, Italien, Frankreich oder Spanien. Aber auch Abstecher nach Südamerika zu brasilianische Choro und Samba oder Argentinische Tango und Milonga finden sich ebenso im Programm wie osteuropäische Klezmerklänge und originelle Werke klassischer Meister. Rudi Zapf spielt seit 1979 Konzerte mit seinen verschiedenen Ensembles. 1985 erhielt er den Förderpreis der Stadt München. Rund 32 CD-Aufnahmen erschienen mit Volksmusik, Klassik, Weltmusik, Kleinkunst und Kabarett. Tourneen erfolgten in der BRD, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Tschechien, Slowakei, Marokko, Tunesien, West- und Ostafrika, Süd- und Mittelamerika, Litauen, Lettland, Estland, Finnland, Weißrussland, China,  Indien, Kasachstan und Kirgisistan.

Ingrid Westermeier wurde 1977 Preisträgerin beim Bundesdeutschen Musikakademien-Wettbewerb und absolvierte anschließend die künstlerische Staatsprüfung an der Würzburger Musikhochschule. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen, Bühnenmusik und Konzerte im In- und Ausland schlossen sich an. 1983 war sie Finalistin beim internationalen Gitarren-Wettbewerb in Spanien, dem Land der Gitarre. 

Ihre erste CD „Virtuose Hackbrettmusik aus 5 Jahrhunderten“ erschien 1986 und wurde zur "CD des Monats" im AUDIO-Test ausgezeichnet. Die zweite CD „Hammer Dolce“ erschien 1989 und erhielt den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Mit lauter "Zugaben" erschien die dritte CD "Da Capo" 1995 und zum "25jährigen Bühnenjubiläum" 2007 die vierte CD "From Ireland to Spain“ -  Eine musikalische Reise durch Europa. Zum 35jährigen Bühnenjubiläum 2017 erschien ihre fünfte Duo-CD „Von Europa nach Südamerika“.

Zurück