“Im Mittelpunkt des Denkens und Handelns sollte stets der Mensch stehen” Dr. med. h.c. Friedrich Baur

Die im Jahr 1953 durch Dr. h.c. Friedrich Baur, dem Gründer des Baur-Versands ins Leben gerufene Friedrich-Baur-Stiftung fördert gemeinnützig die medizinische Forschung und Verbesserung der Krankenbehandlung an der Medizinischen Fakultät der LMU München, insbesondere auf dem Gebiet der neuromuskulären Erkrankungen, sowie die Bayerische Akademie der Schönen Künste in München. 

Satzungsgemäß erhält die Medizinische Fakultät 4/5 der Stiftungserträge, die Akademie der Schönen Künste erhält 1/5. Aus den zur Verfügung gestellten Mitteln unterstützen die beiden Destinatäre auch in Oberfranken die medizinische Forschung sowie Kunst und Kultur.

Themen

Friedrich-Baur-GmbH

Die Friedrich-Baur-GmbH ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Friedrich-Baur-Stiftung. Über sie erfolgt die Verwaltung der Stiftung.

Immobilien mieten

Wir vermieten Wohnimmobilien in Burgkunstadt und Altenkunstadt sowie Gewerbeimmobilien an verschiedenen Standorten.

Vogtei Burgkunstadt

Die Vogtei, ein bedeutendes historisches Baudenkmal in Burgkunstadt, wurde von uns komplett renoviert und kann für Veranstaltungen gemietet werden.

Veranstaltungen

Nähere Informationen zu unseren kulturellen Veranstaltungen finden Sie hier.

Buchtipp: Die ungleichen Geschwister

Hier bestellen €18,90

Veranstaltungen in der Vogtei

Alle Veranstaltungen

Informationen zu den coronabedingten Regelungen

Nach langer, coronabedingter Pause freuen wir uns, dass wir Sie ab Oktober 2021 wieder zu den beliebten Kultursonntagen in der alten Vogtei in Burgkunstadt begrüßen dürfen.

Aufgrund der bestehenden Corona-Vorschriften werden die Karten im Moment nur in der Alten Vogtei, 2. OG, Regens-Wagner-Platz 5 in Burgkunstadt verkauft.

Telefonische Reservierungen sind unter 09572/750011 oder 09572/3246 möglich. Es gelten die gültigen Corona-Bestimmungen (im Moment 3G-Plus: geimpft, genesen, PCR-Test). Ein entsprechender Nachweis ist vorzulegen.

 

Weihnachten mit Oskar

Musikalische Lesung mit

Monika Manz und

Susanne Weinhöppel (Harfe)

Anrührend, witzig, manchmal auch sperrig sind die Geschichten, die der große bayerische Schriftsteller Oskar Maria Graf zur Weihnachtszeit erzählt, vorgetragen von der Schauspielerin Monika Manz.

Eintritt: 15,-- Euro