Kultursonntage in der Alten Vogtei

Hier finden Sie die nächsten Veranstaltungen, die im Rahmen der Kultursonntage in der Vogtei zu Burgkunstadt stattfinden. 

Von Europa nach Südamerika

Am:

Rudi Zapf & Ingrid Westermeier

Mit Pedalhackbrett, Gitarre und Vibrandoneon 

Das virtuose Saitenduo tritt seit 35 Jahren in vielen Konzertsälen der Welt auf und präsentiert seine Instrumente in einer kaum vorstellbaren Vielfältigkeit. Was man hört und sieht, ist pure Lebensfreude — leidenschaftlich und temperamentvoll, temporeich und ausdrucksstark — gemischt mit instrumentaler Virtuosität, moderiert mit Wortwitz und Charme. Wer dabei immer noch an Bauernstuben, Adventsmusik, Hoargarten oder Stubnmusi denkt, wird sein musikalisches Wunder erleben.

Eintritt: 15,-- Euro

Weiterlesen …

Darf ich Ihnen eine Geschichte erzählen?

Am:

Matinee im Kaisersaal Kloster Banz:
Konstantin Krimmel und Doriana Tchakarova

Nicht nur eine, sondern mehrere Geschichten in Liedern und Balladen werden sie erzählen, natürlich in Musik, von Schubert, Loewe, Schumann, Jensens und Wagner. Beide haben mittlerweile eine Art Wettbewerbsmarathon hinter sich, der ihnen viele Erfolge beschert hat: erste Preise holten sie sich beim Helmut Deutsch Liedwettbewerb in Wien und beim Rising Stars Grand Prix in Berlin, dem folgte die Aufnahme in den Künstlerkatalog einer renommierten Konzertagentur. Nun gastieren sie zum Festspiel Lied&Lyrik in einer Matinee, am Sonntag, den 28. April, um 11 Uhr im Kaisersaal auf Kloster Banz. (Bild: Copyr.Maren Ulrich)

Eintritt: 20,-- Euro

www.liedundlyrik.de

Weiterlesen …

Heinrich Heine: Reisebilder aus Italien

Am:

Stephan Schäfer, Sprecher
Volker Höh, Gitarre

Man wusste oft nicht, was man mehr bewundern sollte: die Ausdrucksfähigkeit des Vortrages, das persönliche Engagement des Solisten oder die nahezu unglaublichen spieltechnischen Fähigkeiten. Artistik auf dem Griffbrett! Volker Höh hinterließ ein staunendes und begeistertes Publikum." (Rhein-Zeitung)
Zu einem Kurzurlaub der besonderen Art werden Heines Betrachtungen durch die schönsten Konzertstücke, Lieder und Tänze des romantischen Italiens, gespielt auf einer Biedermeier-Gitarre von 1843. In ihrem originalen Gewand interpretiert Volker Höh, einer der vielseitigsten deutschen Gitarristen, Musik von Paganini, Mozzani, Giuliani und Scarlatti bis hin zu Themen des von Heine hoch gelobten „Barbier von Sevilla“ von Rossini.

Eintritt: 15,-- Euro

Weiterlesen …